Not macht erfinderisch

    02.04.2018

Im Falle dieses Tokioer Drummers die Proberaum-Not. Was dem Magazin "Stern" ein Beitrag in deren Rubrik "Die Welt ist ein merkwürdiger Ort" wert war. Mit dem Vintage Serie Set hinterlässt der pragmatische Drummer auf jeden Fall visuell einen sehr guten Eindruck.

Die Welt ist ein merkwürdiger Ort (Sternfolge 168 Japan)

Der Mann an Schlagzeug sucht kein Publikum. Er bettelt auch nicht um Geld. Er will einfach nur: in Ruhe üben. Dass kann in Tokio durchaus schwierig sein. Die Metropole ist mit etwa 38 Millionen Einwohnern die größte Stadt der Welt. Die Bevölkerungs-dichte ist hier weit höher als in Berlin. Ein Schlagzeuger braucht nicht nur tolerante Nachbarn, sondern auch viel Platz. Beides kein Problem auf diesem Parkplatz in einem äußeren Bezirk nordwestlich des Zentrums. Allerdings ist zum Üben ein Auto erforderlich. Blockflöte wäre logistischer einfacher.