Kinder aus Aue-Wingeshausen zu Besuch bei SONOR

    27.06.2012

Kinder aus Aue-Wingeshausen zu Besuch bei SONOR

Besonders junger Besuch kam im Monat Juni zu SONOR. Insgesamt vier Gruppen mit insgesamt fast 50 Kindern, darunter Erstklässler und künftige Schulanfänger der lokalen Grundschule Aue-Wingeshausen, gingen am Firmensitz in Bad Berleburg-Aue der spannenden Frage nach, wie ein Ton überhaupt entsteht. Mit dabei waren Schulleiterin Claudia Keßler, sowie die Leiterin der beiden Kindergärten in Aue und Wingeshausen, Heike Schüssler.

Der Besuch bei SONOR passe ideal in die aktuelle Projektarbeit der Kindergärten und der Grundschule in Aue-Wingeshausen, so Heike Schüssler, "denn unser Thema heißt Schall".

In dem Projekt geht es unter anderem um die Frage, wie eigentlich der Ton entsteht und wie der Ton ins Ohr des Menschen kommt. Dieses Thema wird mit vielen spannenden Experimenten behandelt, und dazu zählte auch das Zusammenbauen eines SONOR-Mausglockenspiels, selbstverständlich unter fachkundiger Anleitung. Zum Abschuss des Projektes erforschten die jungen Teilnehmer gemeinsam mit SONOR-Mitarbeiter Martin Knebel in einer Unterrichtsstunde anhand einfacher und praktischer Beispiele die Entstehung des Schalls und auf welche Weise der menschliche Körper diesen aufnimmt. Hierbei kamen unterschiedliche Perkussionsinstrumente zum Einsatz.

Ziel des Projektes ist, dass die ortsansässigen Bildungseinrichtungen den Titel "Haus der kleinen Forscher" erhalten. Für dieses Vorhaben drückt SONOR natürlich die Daumen.